Home » MDAX® » thyssenkrupp » Archiv » HV 2011 » Tagesordnung

HV-Tagesordnung von thyssenkrupp

Nachfolgend finden Sie die Tagesordnungspunkte (TOP) und die Abstimmungsempfehlungen der DSW zur Hauptversammlung von thyssenkrupp.

ACHTUNG: Die HV hat bereits stattgefunden!

 

JA NEIN Enthaltung keine Empfehlung ohne Beschluss


Einladung und weitere HV-Unterlagen

Einladung

Geschäftsbericht 2009/10 (Konzern) 

Geschäftsbericht (AG)
Erläuternder Bericht des Vorstands gem. § 176 Abs. 1 AktG

 


TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der ThyssenKrupp AG und des Konzernabschlusses, der Lageberichte der ThyssenKrupp AG und des Konzerns, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des erläuternden Berichts des Vorstands

ohne Beschluss

Keine Beschlussfassung notwendig.

 


TOP 2 Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

DSW-Empfehlung: JA

Zustimmung, obwohl die Ausschüttungssumme mit rund 209 Mio. € deutlich hinter der DSW-Forderung zurückbleibt. Diese liegt (in einem Normaljahr) bei einer Ausschüttung von 50 % des Kozernjahresüberschusses. TK erzielte einen Überschuss von 927 Mio und sollte im nächsten Jahr die Ausschüttungsquote deutlich erhöhen.

 


TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Entlastung des Vorstands bestehen keinerlei Bedenken. Der Vorstand hat in der Krise schnell und entschlossen reagiert und so Schlimmeres verhindert.

 


TOP 4 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

DSW-Empfehlung: JA

Auch gegen die Entlastung des Aufsichtsrates bestehen aus Sicht der DSW keine Bedenken.

 


TOP 5 Beschlussfassung über die Billigung des neuen Systems zur Vergütung der Mitglieder des Vorstands

DSW-Empfehlung: JA

Das seit der letzten Hauptversammlung angepasste Vergütungssystem kann gebilligt werden. Bereits das vor einem Jahr zur Abstimmung gestellte System entsprach schon weitgehend den gesetzlichen Bestimmungen. Neu eingeführt wurde der LTI (Long Term Incentiveplan) als variable Vergütung mit langfristiger Anreizwirkung. Dazu wurde der bereits vorhandene MTI in seinen Eckdaten modifiziert und zu einer Vergütungskomponente umgebaut, die insgesamt eine Zeitraum von 6 Jahren abdeckt. Nicht so recht ins System passt allerdings der Bonus, der "unter bestimmten Konstellationen" das System von Tantieme und MTI/LTI ergänzen soll. Diesen wird die DSW auf der Hauptversammlung kritisch hinterfragen.

 


TOP 6 Beschlussfassung über die Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds

DSW-Empfehlung: JA

Die Wahl von Herrn Ekkehard Schulz in der Aufsichsrat der Gesellschaft wird von der DSW  ausdrücklich unterstützt.  Auf seine Erfahrungen sollte im Aufsichtsgremium auf keinen Fall verzichtet werden.

 


TOP 7 Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers

DSW-Empfehlung: JA

Hinsichtlich der Wahl des vorgeschlagenen Abschlussprüfers bestehen keine Bedenken. Die DSW wird zustimmen.

 


Unseren Abstimmungsempfehlungen liegen die DSW-Richtlinien zur Stimmrechtsausübung zugrunde. Weitere Informationen zu den DSW-Richtlinien erhalten Sie hier.

Die DSW behält sich Abweichungen beim Abstimmungsverhalten vor, sofern sich dies aufgrund neuer Erkenntnisse als notwendig erweisen sollte.

<p><img src="assets/images/iStock_000010466267Small-kleiner-als-800x600.jpg" alt="" width="217" height="185" /></p>
<p>&nbsp;</p>
thyssenkrupp AG
HV-Termin: 04.02.2022
WKN: 750000
Art: Inhaberaktie
Geschäftsjahr: 30. Sep