Home » SDAX® » Ceconomy » Archiv » HV 2013 » Tagesordnung

HV-Tagesordnung von Ceconomy

Nachfolgend finden Sie die Tagesordnungspunkte (TOP) und die Abstimmungsempfehlungen der DSW zur Hauptversammlung von Ceconomy.

ACHTUNG: Die HV hat bereits stattgefunden!

 

JA NEIN Enthaltung keine Empfehlung ohne Beschluss


Einladung und weitere HV-Unterlagen

Einladung

Geschäftsbericht 2012

Jahresabschluss 2012

Satzung

weitere Unterlagen zu TOP 7-9: Synopse mit vorgeschlagenen Satzungsänderungen

weitere Unterlagen zu TOP 10-17


TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten Konzernabschlusses und der Lageberichte für die METRO AG und den METRO-Konzern einschließlich der erläuternden Berichte des Vorstands ...

ohne Beschluss

 ... zu den Angaben nach §§ 289 Abs. 4 und 5, 315 Abs. 4 HGB für das Geschäftsjahr 2012 sowie des Berichts des Aufsichtsrats

<p><img src="assets/images/iStock_000010466267Small-kleiner-als-800x600.jpg" alt="" width="217" height="185" /></p>
<p>&nbsp;</p>

TOP 2 Verwendung des Bilanzgewinns

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird der vorgeschlagenen Bilanzgewinnverwendung (Ausschüttung einer Dividende von EUR 1.00/Stammaktie bzw. EUR 1.06/Vorzugsaktie) zustimmen. 


TOP 3 Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2012

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird den Vorstand für seine Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr entlasten.


TOP 4 Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2012

DSW-Empfehlung: JA

Auch dem Aufsichtsrat wird die DSW Entlastung erteilen.


TOP 5 Wahl des Abschlussprüfers für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 30. September 2013 und die prüferische Durchsicht des verkürzten Abschlusses und des Zwischenlageberichts zum 30. Juni 2013

DSW-Empfehlung: JA

Die Wahl von KPMG als Abschlussprüfer für das Rumpfgeschäftsjahr wird von der DSW unterstützt.


TOP 6 Wahlen zum Aufsichtsrat

keine Empfehlung

Aus Sicht der DSW sind mit Blick auf die Wiederwahl von zwei Kandidaten, die die selbstgewählte Altersgrenze der Gesellschaft überschreiten, Erklärungen notwendig. Die DSW wird ihr Abstimmverhalten von den Aussagen der Verwaltung in der Hauptversammlung abhängig machen.


TOP 7 Änderung von § 13 der Satzung (Vergütung des Aufsichtsrats)

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW befürwortet die Umstellung der Vergütung auf eine reine Festvergütung und wird diesem Tagesordnungspunkt zustimmen.


TOP 8 Änderung von § 15 Abs. 1 der Satzung (Ort der Hauptversammlung)

DSW-Empfehlung: JA

Diese Satzungsänderung ist unproblematisch, die DSW wird zustimmen.


TOP 9 Änderung von § 20 der Satzung (Jahresabschluß und Gewinnverwendung)

DSW-Empfehlung: JA

Die Erweiterung der Ausschüttungsmöglichkeiten auf Sachdividenden findet die Zustimmung der DSW.


TOP 10 Zustimmung zur Neufassung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO Groß- und Lebensmitteleinzelhandel Holding GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 11 Zustimmung zur Neufassung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO Kaufhaus und Fachmarkt Holding GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 12 Zustimmung zur Neufassung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO Dienstleistungs-Holding GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 13 Zustimmung zur Neufassung des Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO Group Asset Management Services GmbH als Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 14 Zustimmung zur Änderung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO PROPERTIES Holding GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 15 Zustimmung zur Änderung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der METRO AG und der METRO Zwölfte Gesellschaft für Vermögensverwaltung mbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen die Änderungen von bestehenden Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 16 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der METRO AG und der METRO Siebzehnte Gesellschaft für Vermögensverwaltung mbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen den Abschluss von Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


TOP 17 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der METRO AG und der METRO Achtzehnte Gesellschaft für Vermögensverwaltung mbH

DSW-Empfehlung: JA

Gegen den Abschluss von Beherrschungs- und Ergebnisabführungsverträgen bestehen insbesondere auch aus steuerlicher Sicht keine Bedenken.


Unseren Abstimmungsempfehlungen liegen die DSW-Richtlinien zur Stimmrechtsausübung zugrunde. Weitere Informationen zu den DSW-Richtlinien erhalten Sie hier.

Die DSW behält sich Abweichungen beim Abstimmungsverhalten vor, sofern sich dies aufgrund neuer Erkenntnisse als notwendig erweisen sollte.

<p><img src="assets/images/iStock_000010466267Small-kleiner-als-800x600.jpg" alt="" width="217" height="185" /></p>
<p>&nbsp;</p>
CECONOMY AG
HV-Termin: 13.02.2019
WKN: 725750
Art: Inhaberaktie
Geschäftsjahr: 31. Dez