Home » MDAX® » Axel Springer » Hauptversammlung » HV 2018 » Tagesordnung

HV-Tagesordnung von Axel Springer

Nachfolgend finden Sie die Tagesordnungspunkte (TOP) und die Abstimmungsempfehlungen der DSW zur Hauptversammlung von Axel Springer

am 18.04.2018 in Berlin.

Hier klicken: Jetzt DSW bevollmächtigen!

 

JA NEIN Enthaltung keine Empfehlung ohne Beschluss


Einladung und weitere HV-Unterlagen

Einladung

Geschäftsbericht 2017

Jahresabschluss 2017

Ergänzende Unterlagen zu TOP 4

Ergänzende Unterlagen zu TOP 6

Ergänzende Unterlagen zu TOP 7

Ergänzende Unterlagen zu TOP 9-13

 


TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Axel Springer SE und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2017 mit dem zusammengefassten Lagebericht der Axel Springer SE und des Konzerns für das Geschäftsjahr 2017 sowie des ...

ohne Beschluss

... Berichts des Aufsichtsrats


TOP 2 Verwendung des Bilanzgewinns

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird der vorgeschlagenen Bilanzgewinnverwendung (Ausschüttung einer Dividende von EUR 2.00/Aktie) zustimmen.


TOP 3 Entlastung der Mitglieder des Vorstands der Axel Springer SE für das Geschäftsjahr 2017

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird den Vorstand für seine Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr entlasten.


TOP 4 Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats der Axel Springer SE für das Geschäftsjahr 2017

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird auch den Aufsichtsrat für seine Tätigkeit im abgelaufenen Geschäftsjahr entlasten.


TOP 5 Bestellung des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers, Bestellung des Prüfers für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts und eine etwaige prüferische Durchsicht weiterer unterjähriger Finanzberichte

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird der Wiederwahl von Ernst & Young zum Abschlussprüfer der Gesellschaft zustimmen.


TOP 6 Wahlen zum Aufsichtsrat

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird für die von der Verwaltung für den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten stimmen.


TOP 7 Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien nach § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG sowie zum Ausschluss des Bezugsrechts

DSW-Empfehlung: JA

Die vorgeschlagene Rückkaufermächtigung bewegt sich in akzeptablen Grenzen, die DSW wird zustimmen.


TOP 8 Beschlussfassungen über das Unterbleiben von Angaben nach § 285 Nr. 9 lit. a) Satz 5 bis 8 HGB und §§ 315e Abs. 1, 314 Abs. 1 Nr. 6 lit. a) Satz 5 bis 8 HGB im Jahres- und Konzernabschluss (Befreiung von der Verpflichtung zur individualisierten ...

DSW-Empfehlung: NEIN

... Offenlegung der Vorstandsvergütung)

Die DSW wird gegen das vorgeschlagene Opting-out stimmen. Eine solche Befreiung ist nicht sachgerecht.  Nach deutschem Aktienrecht obliegt die Festlegung der Vorstandsvergütung letztendlich gerade nicht den Aktionären als Eigentümern der Gesellschaft, sondern dem Aufsichtsrat. Den Anteilseignern bleibt damit nur die Nachkontrolle, ob die Höhe der Vergütung für jedes einzelne Vorstandsmitglied in einem sachgerechten Verhältnis zu seinem Aufgabengebiet, seiner persönlichen Zielerreichung und dem Unternehmenserfolg stand, also in der Diktion des Aktiengesetzes „angemessen“ war. Dies gilt bei Axel Springer umso mehr, als die Gesellschaft das Vergütungssystem des Vorstands bis zum heutigen Tage nicht zur Billigung vorgelegt hat. Nicht zuletzt soll mit diesem Vorschlag die auch durch die EU-Kommission angestrebte, erhöhte Transparenz bei der Vorstandsvergütung ausgehebelt werden.


TOP 9 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Axel Springer SE und der BILD GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Es bestehen keine Bedenken seitens der DSW.


TOP 10 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Axel Springer SE und der Axel Springer All Media GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Es bestehen keine Bedenken seitens der DSW.


TOP 11 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Axel Springer SE und der Sales Impact GmbH

DSW-Empfehlung: JA

Es bestehen keine Bedenken seitens der DSW.


TOP 12 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Axel Springer SE und der Einhundertste "Media" Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH

DSW-Empfehlung: JA

Es bestehen keine Bedenken seitens der DSW.


TOP 13 Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Axel Springer SE und der Einhunderterste "Media" Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH

DSW-Empfehlung: JA

Es bestehen keine Bedenken seitens der DSW.


TOP 14 Aktionärsantrag: Schaffung eines genehmigten Kapitals (auch mit der Möglichkeit zum Bezugsrechtsausschluss) sowie entsprechende Änderung von § 5 (Grundkapital) der Satzung

DSW-Empfehlung: JA

Die DSW wird der Schaffung eines genehmigten Kapitals im vorgeschlagenen Rahmen zustimmen.


Unseren Abstimmungsempfehlungen liegen die DSW-Richtlinien zur Stimmrechtsausübung zugrunde. Weitere Informationen zu den DSW-Richtlinien erhalten Sie hier.

Die DSW behält sich Abweichungen beim Abstimmungsverhalten vor, sofern sich dies aufgrund neuer Erkenntnisse als notwendig erweisen sollte.

<p><img src="assets/images/iStock_000010466267Small-kleiner-als-800x600.jpg" alt="" width="217" height="185" /></p>
<p>&nbsp;</p>
Axel Springer SE
HV-Termin: 18.04.2018
WKN: 550135
Art: vink. Namensaktie
Geschäftsjahr: 31. Dez